LINAK A/S erspart seinen Angestellten das Anheben schwerer Paletten zur Steigerung der Produktivität

Die wechselnden Anforderungen auf dem Markt führten zum Wechsel von den Einwegpaletten zu den Europaletten. Deshalb wurde es notwendig, den Prozess des Umgangs mit den leeren Paletten zu überdenken, und die Wahl fiel auf drei PALOMAT Greenline Palettenmagazine.

"Als Ergebnis der zunehmenden Nachfrage des Marktes in Bezug auf die Palettenstabilität haben wir unsere leichten Einwegpaletten durch die Europaletten ersetzt. Aber die Europaletten sind viel schwerer. Um sicherzustellen, dass es nicht zu Arbeitsunfällen beim Heben der schweren Paletten kommt, waren wir gezwungen, uns nach anderen Lösungen für die Hantierung der Paletten zu suchen", sagt Torben Levisen, Betriebsmanager bei LINAK A/S, und er fährt fort: „Wir haben uns schnell auf die Palettenmagazine festgelegt, aber wir wollten einen Einblick haben, ob wir eine pneumatische oder elektrische Lösung wählen sollen.“

Torben Levisen fügt hinzu „Am Ende haben wir uns für die elektrisch angetriebene Option entschieden, da sie im Vergleich zu den pneumatischen Maschinen ökonomischer im Betrieb ist. Des Weiteren, wenn Änderungen in unserer Produktion vorgenommen werden, ist sie flexibler, da sie schnell verschoben und einfach mit dem Stromnetz verbunden werden kann.“

Bei LINAK A/S hantiert die Deskline-Abteilung etwa 1.000 Paletten pro Woche. Beladene Paletten werden mit Gabelstaplern vom Lager zu den Produktionszellen transportiert. Einmal leer, transportieren höhenverstellbare Hubwagen die Paletten zu den PALOMATen, wo die PALOMATen das automatische Stapeln der Paletten durchführen. Vor dieser Investition haben die Mitarbeiter sich gegenseitig geholfen, um die Paletten von Hand zu stapeln.

„Jetzt können wir den Hubwagen immer benutzen und die vorherige Gefahr von Arbeitsunfällen durch das schwere Heben wurde beseitigt. Abgesehen davon kann jetzt eine einzelne Person die Handtierung der Paletten durchführen, auch wenn der Stapel hoch ist. Wir haben ebenfalls ein sichtbar mehr strukturiertes Produktionsumfeld erreicht,“
schließt Torben Levisen.

Dank den PALOMATen hat LINAK A/S:

  • Die manuelle Palettenhantierung einschließlich des schweren Hebens beseitigt

  • Das Arbeitsumfeld verbessert

  • Aufgeräumte und gerade Palettenstapel erzielt

  • Die Ordnung und Struktur in ihrer Produktion verbessert

  • Ihre Produktivität gesteigert

Fakten: LINAK A/S ist der Weltmarktführer in der Entwicklung und Produktion von linearen elektrischen Stellmotoren. LINAK A/S wurde 1907 gegründet und hat heute 1.600 Mitarbeiter in 35 Ländern weltweit.